Auf den Spuren des Corporate Designs

„Was ist eigentlich dieses Corporate Design?“

Wenn man Kommunikationsdesign studiert und am Anfang diese Frage stellt, bekommt man oft die Antwort „Verwechselt das bloß nicht mit der Corporate Identity!“

Und was war das nun wieder?

Die Antwort ist eigentlich recht simpel: Die Corporate Identity ist die Art und Weise, wie sich ein Unternehmen in der Öffentlichkeit gibt, wie die Firmenphilosophie und das Leistungsangebot kommuniziert werden. Man könnte die Corporate Identity also sozusagen als „Charakter eines Unternehmens“ beschreiben. Irgendetwas fehlt da aber noch, oder? Dieser Charakter braucht auch noch einen Körper, mit einem bestimmten Aussehen und einer Art zu Handeln, die andere von seiner Philosophie überzeugt. Und genau das macht das Corporate Design.

Schon im Mittelalter gab es viele verschiedene Wappen, die eine Familie oder sogar ein ganzes Königreich repräsentiert haben. Die Ritter und Kämpfer trugen das Wappen mit Stolz auf ihren Rüstungen, um Zugehörigkeit, Regeln, Moral und Werte ihres Königreiches im Krieg oder bei Verhandlungen zu kommunizieren.

Beispiel für ein Corporate Design im Printbereich

Beispiel für ein Corporate Design im Printbereich

Heute ist das Corporate Design in jeder Werbeagentur ein Begriff, da sich das Konzept des Wappens auf unsere Markengesellschaft übertragen hat. Kauft man heute ein Produkt, so kauft man auch den Stellenwert der Marke in der Gesellschaft, sowie auch deren Belohnungsmotiv.

Die Unternehmen lassen sich für ein hohes Sümmchen ein ganz eigenes individuelles Firmendesign erstellen. Dazu finden Interviews, Briefings und ab und zu auch Firmenrundgänge statt, damit die Designer die Corporate Identity und das Verkaufsversprechen des Unternehmens genau analysieren und auf das Corporate Design übertragen können. Es werden verschiedene Eigenschaften herausgearbeitet und mit Design-Merkmalen umgesetzt, bis ein einheitliches Erscheinungsbild entsteht, welches in allen medialen Bereichen eingesetzt werden kann. Schauen wir uns das Beispiel nochmal genauer an:

cd-grafik2

Natürlich präsentiert das Beispiel nur ein Corporate Design, die Corporate Identity fehlt jedoch. So ist es uns unmöglich dieses Design einem Unternehmen zuzuordnen. CI und CD gehören somit immer zusammen und werden alleine keinen Erfolg haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.